Herzlich willkommen bei der Hallertauer Bio Anguszucht
Von uns für Sie - Spezialitäten von Bio Angus Färsen, Bio Angus Ochsen und vieles mehr

Filet, Lende und Steaks - bis zu 6 Wochen (nach-)gereift

 

Spezialität

Bilder

Beschreibung

Filet(-steak)

 

Empfehlung:

je nach Zubereitung (rare, medium, well done) zwischen 3 und 5 cm dick, bis zu 400 Gramm


Das Fleisch ist fein marmoriert, sehr fettarm und sehr zart. Je nach Marmorierung liegt der Fettanteil bei 3 bis 4,5 Prozent.

Porterhouse Steak

 

Empfehlung:

je nach Zubereitung (rare, medium, well done) zwischen 3 und 6 cm dick, bis zu 750 Gramm


Lende und Filet mit Knochen, stark marmoriert, dadurch intensiver Geschmack. Wenig Bindegewebe, dadurch kurze Garzeit.

T - Bone Steak

 

Empfehlung:

je nach Zubereitung (rare, medium, well done) zwischen 3 und 6 cm dick, bis zu 750 Gramm


Grundsätzlich wie Porterhouse Steak, jedoch mit weniger Filetanteil. Wenig Bindegewebe, dadurch relativ kurze Garzeit.


Rumpsteak / Lende


Empfehlung:

je nach Zubereitung (rare, medium, well done) zwischen 2 und 4 cm dick, bis zu 400 Gramm


Aus dem Roastbeef ge-schnitten, ohne Knochen. Gut marmoriert, außer-dem meist mit deutlichem, relativ festem Fettrand. Intensiver Geschmack.

Hüftsteak

 

Empfehlung:

zwischen 2 und 3 cm dick und 150 bis 300 Gramm schwer. 


Mageres Fleisch aus der Hüfte mit intensiverem Geschmack als das Filet. Wegen geringeren Fettanteil nicht zu lange braten.

Rib Eye Steak


Empfehlung:

je nach Zubereitung (rare, medium, well done) zwischen 3 und 5 cm dick, bis zu 400 Gramm


Aus der Hohen Rippe bzw. Entrecote geschnitten. Der Name Name kommt vom Fettauge (englisch “eye”). Stark marmoriert, saftig und zart, mit viel Eigengeschmack.

Minutensteak


Empfehlung:

zwischen 2 und 3 cm dick, bis zu 200 Gramm


Aus der Oberschale bzw. Nuss geschnitten und sehr mager. Wegen geringen Fettanteil nicht zu lange braten.

Alternative: als Schnittel Wiener Art zubereiten!!!

Westernsteak


Empfehlung:

je nach Zubereitung (rare, medium, well done) zwischen 3 und 5 cm dick, bis zu 600 Gramm


Wie Rib Eye Steak, aber mit Knochenanteil und dadurch noch intensiverer Geschmack

Flanksteak


Empfehlung:

im Ganzen gegrillt und in dünne Streifen geschnitten


Verbindung zwischen hinterem Schenkel und Lappen.

Tomahawk Steak


Empfehlung:

ca. 1.400 gr, deshalb empfiehlt sich das Rückwärtsgrillen, zuerst im Backrohr auf die gewünschte Kerntemperatur (rare, medium, well done) bringen, dann auf dem Grill scharf anbraten


Das Schwergewicht unter den Steaks, weil es aus einer ganzen Rippe geschnitten wird. Im Grundsatz wie ein Westernsteak, jedoch mit Spare Rib. Sehr saftig und mit viel Eigengeschmack.

Nackensteak


Empfehlung:

sollte nicht zu dünn geschnitten sein und ca. 850 Gramm wiegen, scharf anbraten und lange nachgaren lassen


Aus dem Nacken geschnitten, hoher Fettanteil und sehr intensiiv im Geschmack.

 

 

1268